ISG Pulse Check: Status quo des Cloud-Native-Markts in Deutschland

ISG Pulse Check

Status quo des Cloud-Native Markts in Deutschland


ISG und EuroCloud Native (ECN) haben 200 IT-Entscheider:innen aus mittelständischen Unternehmen zum Einsatz von Cloud-Native-Technologien befragt: Während 22 Prozent der Umfrage-Teilnehmer:innen bereits erste Projekte umsetzen, planen weitere 50 Prozent den Einstieg. Jetzt den Ergebnisbericht herunterladen.


Cloud-Native-Technologie bei Unternehmen gefragt

22%

der Unternehmen aus Deutschland, die die Cloud nutzen oder ihren Einsatz planen, arbeiten bereits mit Cloud-Native-Ansätzen

Der Cloud-Native-Markt nimmt in Deutschland Fahrt auf. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse einer branchenübergreifenden Online-Befragung, die ISG gemeinsam mit ECN im September 2021 durchgeführt hat.

Laut ISG Pulse Check berichten 22 Prozent der befragten Unternehmen, dass sie bereits mit Cloud-Native-Ansätzen arbeiten. 27 Prozent planen den Einstieg in den nächsten zwölf Monaten. Weitere 23 Prozent planen konkret, ohne den genauen Einstiegszeitpunkt zu nennen.

Der ISG Pulse Check befragte 200 IT-Verantwortliche aus Unternehmen ab 50 Mitarbeiter:innen in Deutschland, die Cloud- und Cloud-Native-Technologien anwenden oder den Einsatz planen.


Anwender:innen befinden sich in initialer Umsetzungsphase

Die Mehrheit hiesiger Unternehmen interessiert sich für Cloud-native Technologie. Für lediglich 3 Prozent der Befragten steht das Thema derzeit nicht auf der Agenda. Trotz aller Aufbruchstimmung zeigt der ISG Pulse Check auch, dass sich die meisten Anwender:innen in einer eher initialen Umsetzungsphase befinden. Infolgedessen werden die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten von Cloud-Native vielerorts erst teilweise erkannt.

Zwar wollen 48 Prozent der von ISG Befragten über die Technologie ihre IT-Sicherheit verbessern. Aber damit setzen die Unternehmen vorrangig auf ein Thema, das nur indirekt zu den Vorteilen Cloud-nativer Anwendungen zählt. Eigentliche Mehrwerte für das Software-Engineering – wie zum Beispiel kürzere Entwicklungszyklen für Software (23 Prozent), stabilere Systeme (40 Prozent) oder automatische Skalierung (9 Prozent) – nennen die Anwender:innen erst an zweiter oder nachrangiger Stelle.

3%

der Befragten haben Cloud-Native derzeit nicht auf der Agenda


Fachkräftemangel bremst Cloud-Strategie aus

37%

der befragten Unternehmen sehen ihre Cloud-Strategie ausgebremst, da Fachkräfte fehlen

Laut ISG ist sich die Mehrzahl der Anwender:innen ihrer eingeschränkten Sicht auf die Technologie bewusst. Angesichts des Fachkräftemangels sind IT-Verantwortliche dazu gezwungen, ihren Fokus auf genau diejenigen Anforderungen zu richten, die das Business am stärksten erfordern.

Dass fehlendes Fachpersonal zu den wichtigsten Restriktionen für Cloud-Programme zählt, deckt sich auch mit den Befragungsergebnissen aus dem ISG Pulse Check: Mit einer Zustimmung von 37 Prozent führt dieser Punkt die Liste der Umsetzungshemmnisse klar an.


ISG hat die Gemeinschaftsstudie im Auftrag der ECN durchgeführt. Acht Mitgliedsunternehmen haben das Projekt unterstützt und dafür auch ihr Know-how in die Konzeption einfließen lassen: Alice&Bob.Company, CLOUDETEER, Cloudwürdig, Deepshore, GECKO (ein Mitglied der release42 Gruppe), globaldatanet, Kubermatic und tecRacer Consulting.


ISG Pulse Check Logos

Deutsche Unternehmen setzen auf spezialisierte Cloud-Native-Provider

Wo Fachkräfte fehlen und sich die meisten Anwender:innen bisher nur mit Teilen des Cloud-Native-Konzepts beschäftigt haben, ergeben sich große Marktchancen für Cloud-Native-Provider. Für 57 Prozent der Befragten ist es ein wichtiges und für weitere 28 Prozent sogar sehr wichtiges Kriterium, mit spezialisierten Cloud-Native-Anbieter:innen zusammenzuarbeiten.

Ungeachtet dessen darf die Spezialisierung laut ISG Pulse Check nicht dazu führen, dass sich die Anwender:innen in Anbieter-Lock-ins begeben. Als weiteres relevantes Auswahlkriterium wünschen sich 83 Prozent der Befragten, dass sich ihre Dienstleister:innen mit einem möglichst breiten Spektrum an Cloud-Plattformen auskennen sollen, um Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung von Multi-Cloud-Lösungen zu gewährleisten.

85%

der Befragten erachten es als wichtig oder sehr wichtig, mit spezialisierten Cloud-Native-Providern zusammenzuarbeiten



ISG und ECN

ISG ist eines der führenden Marktforschungs- und Beratungshäuser im Informationstechnologie-Segment und verhilft weltweit mehr als 700 Kunden zu Operational Excellence. Kunden vertrauen der ausgewiesenen Expertise für innovative technologische Lösungen, der umfangreichsten Datenbasis in der Branche und der mehr als 50 Jahre umfassenden Erfahrung und weltweit führenden Position eines internationalen Informations- und Beratungsunternehmens: www.isg-one.de.

EuroCloud Native (ECN) ist eine Initiative im EuroCloud Deutschland_eco e. V. (EuroCloud), dem Verband der Cloud-Computing-Wirtschaft in Deutschland. Seit 2020 richtet sich die ECN speziell an Anbieter von Public-Cloud-basierten Lösungen und Dienstleistungen, was zumeist junge Unternehmen oder Start-ups sind: www.eurocloudnative.de.


News zur Studie


Studie kostenlos downloaden

ISG Pulse Check Deckblatt

Den Ergebnisbericht können Sie kostenlos downloaden. Ein Klick auf den Button führt Sie zum Kontaktformular im Webangebot von EuroCloud Deutschland_eco e. V., wo wir die Studie für Sie bereitgestellt haben.

ISG Pulse Check Ende_1
Website erstellt mit Bildmaterial von © Ali Shahgholi | istockphoto.com